Vorstellung Baumbuch Band 1

Bäume sind schon seit Urzeiten die treuen Begleiter des Menschen in der Bibel, der Literatur, der Kunst oder als Nahrungs-Heilmittellieferanten. Da sich jedoch der Mensch deutlich sichtbar immer weiter von der Natur entfernt und mehr und mehr der Kommerz über allem steht werden auch die Hausgeräte immer kleiner, gleichförmiger und einfallsloser. Auch die Lebensgrundlagen vieler Baumarten sind durch niedrige Umwelteinflüsse wie Autoabgase, Streusalz, Bodenverunreinigung oder auch immer neu auftretenden Schädlingen zunehmend gefährdet. Daher wird es immer wichtiger, gut ausgebildete Mitarbeiter deren Fachkenntnisse auf dem neusten Stand sind nachzuziehen. Ob nun dem nur interessierten Garten und Baumliebhaber die Lust und Freude am gärtnern zu wecken, oder einem Auszubildenden ein fundiertes Grundwissen zu vermitteln, um ihn somit ein berufliches Rüstzeug an die Hand zu geben, war die eigentliche Idee bei der Entstehung dieses ersten Bandes.

Am 31. Oktober 2009 wurde in der Ilsfelder Gemeindehalle durch den Geschäftsführer des Ginkgo-Verlages Heidelberg Herrn Tobias Kübler das Buch dem Titel: Bäume: Auswahl Anzucht, Pflege, Geschichteder Öffentlichkeit vorgestellt.

Darin rückt der Baum in den Mittelpunkt von Geschichte, Literatur, der Bibel und des Arzneiwesens. Die fachliche Einführung übernahm dankenswerterweise der renomierte Hohenheimer Professor Dr. Adolf Martin Steiner. Während sich im Anhang zum jetzigen Band 1 dessen erste Auflage schnell vergriffen war – sich als Arzneilieferant präsentiert wird sich im bald folgenden Band 2dessen Anhang mit den immer wichtiger erscheinenden teilweise eingeschleppten und bis dahin hierzulande unbekannten Schädlingen und Krankheiten befassen. Schon heute wird der Band 1 manchmal an gärtnerischen Berufsschulen unterrichtsbegleitend benutzt. Die gesamten Erlöse aus Vorträgen oder dem Buchverkauf stiftet der Ginkgo Freundeskreis ohne jeglichen Abzug der beruflichen Aus- und Weiterbildung des gärtnerischen Berufsstandes.